News / Presse 2015

06.05.2015 - Presseinfo
AngaCom 2015: Mit EasyLan FTTx KVzs und PoPs deutlich effizienter verkabeln

  • Bei dem KVz werden die ein- und ausgehenden Backbone-Kabel  in den EasyLan H.D.S.-Spleißboxen zentral im oberen Schrankbereich gespleißt. Die Verbindungen gehen als 12-faserige, einseitig vorkonfektionierte Leitungen mit 12LC-Port-Modulen ins Verteilerfeld
  • EasyLan LWL-LED-Patchkabel ermöglichen eine schnelle und eindeutige Zuordnung der zugehörigen Anschlüsse, was Wartungsarbeiten erheblich beschleunigt

Kabelverzweiger (KVz) und Points of Present (PoP) lassen sich jetzt deutlich effizienter verkabeln als bisher: Der Anwender spleißt alle ein- und ausgehenden Glasfaserverbindungen in EasyLan H.D.S.-Spleißboxen. Die weitere Verkabelung im Schrank läuft über vorkonfektionierte 12-fach-Kabelendköpfe mit LC- Anschlüssen. Dank Patchkabel mit LED-Signalisierung kann der Anwender angeschlossene Ports auf einen Blick zuordnen. Diese Struktur reduziert den Zeitaufwand für  Spleißungen und Montage im Schrank auf die Hälfte und erleichtert Wartungsarbeiten. Der Hersteller ZVK zeigt auf der AngaCom 2015 in Köln in Halle 10.1 Stand R41 erstmals komplett vorverkabelte KVzs mit dem EasyLan H.D.S.-System für FTTx, inklusive Splitter.

Vom 9. bis 11. Juni 2015 präsentiert die ZVK auf der AngaCom die neuen EasyLan H.D.S.-Spleißboxen für FTTx. Sie fassen bis zu 288 Spleiße auf 3 HE bei einer Bautiefe von 370 mm mit Schrägauslass für die Backbone-Kabel. Die Kompaktversion mit einer Bautiefe von 255 mm besitzt 12 Spleißkassetten für insg. 144 Spleiße. Somit gibt es für alle gängigen KVz-Schränke passende Spleißboxen. Neben kompakten, blätterbaren Spleißkassetten enthalten die Boxen auch eine Aufnahme für Überlängen.

Die Verbindungen im Schrank sind 12-faserige H.D.S.-FO-Leitungen, einseitig vorkonfektioniert mit H.D.S.-Anschlussmodulen. Diese besitzen jeweils 12 LC-Ports und können werkseitig über Modulträger im Verteilerfeld oder Baugruppenträger eingeschraubt werden. Dort lassen sich auch Splitter oder aktive Komponenten unterbringen und anschließen.
 
Für notwendige Patchungen bietet das EasyLan-System LWL-LED-Patchkabel für alle gängigen Fasertypen. Diese Patchkabel sind an beiden Seiten mit LEDs ausgestattet und über Checkwires im Kabel miteinander verbunden. Die Perlen mit den LEDs sind mit Kontakten für den LED-Detektor ausgestattet. Mit ihm kann der Anwender auf Knopfdruck die zugehörigen Kabelenden aufleuchten lassen und jederzeit eindeutig zuordnen.

Darüber hinaus bietet das EasyLan-FTTx-Programm Splitter für Signalaufteilungen von 1:4 bis 1:64 Fasern. Wobei die moderne Monochip-Technologie zum Einsatz kommt. Dadurch sind die Ausgangssignale stabiler als bei kaskadierten Splittern. Zudem lassen sich so mit LC- Anschlüssen bis zu 64 Fasern auf 1HE unterbringen. Die Splitter sind in 19-Zoll-Ausführung sowie als Stand-Alone-Komponenten erhältlich. Natürlich sind auch 2:64-Splitter für 2 Eingangssignale erhältlich.
 
Planer und Netzerrichter erhalten alle EasyLan-FTTx-Komponenten angepasst an die Gegebenheiten und Bedürfnisse vor Ort. Selbst komplett vorkonfektionierte KVzs oder LWL-Verteiler für PoPs sind lieferbar. Die Lösungen eignen sich für alle gängigen KVz-Schränke von Herstellern wie beispielsweise Sichert, Knürr oder Pentair Technical Solutions (ehemals Schroff).

Der EasyLan FTTx-Lösungen werden auf der AngaCom 2015 in Köln, Halle 10.1 Stand R41 präsentiert. Sie sind ab dann verfügbar und wie die anderen EasyLan Patch-Komponenten über mehrere namhafte Anbieter erhältlich. Detaillierte Informationen dazu finden sich auf www.easylan.de.

25.03.2015 - Presseinfo
EasyLan FODH: Für jede Umgebung das passende vorkonfektionierte LWL-Kabel

  • Das EasyLan FODH-System für vorkonfektionierte LWL-Kabel bietet jetzt auch eine 28,5 mm schlanke, staubgeschützte Eco-Variante FODH/E mit Kunststoff-Aufteilkopf.
  • Das modulare EasyLan FODH-System für vorkonfektionierte LWL-Kabel enthält jetzt einen besonders installationsfreundlichen EasyLan FODH/2-Alu-Aufteilkopf bis 144 Fasern, bei dem sich der Schutzschlauch in Sekunden entfernen lässt.
  • Das Easylan FODH-System für vorkonfektionierte LWL-Kabel bietet mit dem FODH/1-Aufteilkopf auch eine Variante für IP67. Die Kabel eignen sich für Outdoor- und Industrieanwendungen.

Die ZVK hat seine Produktpalette an vorkonfektionierten LWL-Installationskabeln erweitert. So bietet die Marke EasyLan nun drei Varianten an Fiber-Optic-Distribution-Heads (FODHs) für unterschiedliche Umgebungsbedingungen und Budgets an. Es gibt Aufteilköpfe für IP20 bis wasserdicht nach IP67 für Industrie und Outdooor. Mit Lösungen in allen Preisklassen und für unterschiedlichste Umgebungsbedingungen ist das modulare EasyLan FODH-System eines der umfassendsten im Markt.

Vorkonfektionierte LWL-Kabel vereinfachen die Installation erheblich: Es muss nicht gespleißt werden. Der Anwender zieht die Kabel ein, entfernt an beiden Enden den Schutzschlauch und schließt die LWL-Stecker an. Die Easylan-Aufteilköpfe lassen sich über ihre Rillen einfach befestigen, z.B. verdrehsicher eingehängt im Gehäuseausbruch eines EasyLan-LWL-Patchpanels. Die Kabel werden mit umfassendem Qualitätsmanagement gefertigt und unter Laborbedingungen konfektioniert. Entsprechend niedrig sind die Dämpfungswerte. Die ZVK liefert auf Wunsch die Kabel zusammen mit den OTDR-Messprotokollen. Optimierte Fertigungs- und Logistik-Prozesse minimieren zudem die Lieferzeiten.

Entscheidend für die Auswahl des Aufteilkopfs sind die Einzugsbedingungen: Der vergossene wasserdichte Aluminiumkopf FODH/1 ist für Industrie- und Outdoor-Anwendungen bis IP67 ausgelegt, inklusive trittfestem Draht-Riffelschlauch. Damit sind Trunk-Kabel bis 144 Fasern und für Zugkräfte bis 500 N möglich.

Kabel mit dem neuen FODH/2-Kopf sind besonders installationsfreundlich: Der Anwender öffnet lediglich den roten Clip und entfernt den Schutzschlauch. Dieser Aluminium-Aufteilkopf fasst bis zu 144 Fasern. Die Kabel eignen sich für die meisten Anwendungen im Rechenzentrum und Steigleitungsbereich. Der ebenfalls neue Kunststoff-Aufteilkopf FODH/E ermöglicht besonders schlanke Kabel mit 28,5 mm Durchmesser. Diese Eco-Lösung fasst bis zu 24 Fasern.

Die vorkonfektionierten LWL-Kabel des EasyLan FODH-Systems sind in verschiedenen Qualitäten mit 2 bis 144 Fasern und mit allen gängigen Fasertypen und Steckern lieferbar. Bei allen Varianten besitzen die Peitschen entweder 0,9-mm-Standard-LSOH-Fan-outs (Fan-out: Schutzröhrchen für die Fasern) oder kevlar-verstärkte 1,8-mm-Fan-outs für eine sichere Zugentlastung. Das EasyLan FODH-Programm bietet somit eine im Markt extrem breite Produktpalette für vorkonfektionierte LWL-Kabel. Ohne Kompromisse bei der sicheren und stressfreien Faserführung. Detaillierte Informationen dazu finden sich auf www.easylan.de.